Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag US-Verbraucher spielen nicht mit - Dax bekommt die Flatter

Die Freude über den Chicago-Index war nur kurz, denn die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Juli abgeschwächt. Der an der Universität Michigan berechnete Index für die Verbraucherstimmung in den USA fiel bei der Umfrage am Monatsende auf 72,5 von 78,1 Ende Juni. Ökonomen hatten einen Stand von 72,7 erwartet. Bei der ersten Umfrage Mitte des Monats lag er bei 73,2. Die US-Verbraucher spielen eine Schlüsselrolle für die US-Wirtschaft, weil rund 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts vom Privatkonsum abhängen.

Diese Nachricht sorgte für Verstimmung an den Börsen. In New York drehten Dow Jones und S&P-500 ins Minus. Ihnen folgte in Frankfurt der Dax, der sich am späten Nachmittag um 0,1 Prozent auf 12.374 Punkte verringerte.

Quelle: ntv.de