Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag US-Verbraucherstimmung mit historischem Einbruch

105872762.jpg

(Foto: picture alliance/dpa)

Die schwere Krise drückt auch auf das Gemüt der US-Verbraucher: Ihre Stimmung hat sich im April dramatisch abgeschwächt. Der an der Universität Michigan berechnete Index für die Verbraucherstimmung in den USA sackte bei der Umfrage zur Monatsmitte auf 71,0 ab. Ökonomen hatten einen Stand von 75,0 erwartet. Bei der Umfrage Ende März lag er noch bei 89,1, Ende Februar bei 101,0. Der Rückgang von März auf April ist der stärkste in der Historie der Umfrage.

Der Index für die Erwartungen schwächte sich auf 70,0 ab (Vormonat: 79,7, Februar: 92,1), der Index für die Einschätzung der aktuellen Lage fiel auf 72,4 (103,7). Die Verbraucher spielen eine Schlüsselrolle für die US-Wirtschaft, weil rund 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts vom Privatkonsum abhängen.

Quelle: ntv.de