Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag VW kürzt in Brasilien Arbeitszeiten und Löhne

Volkswagen reduziert wegen Lieferengpässen in seinem Werk in Brasilien die Arbeitsstunden und Löhne. Die Gewerkschaft habe dem Vorschlag des deutschen Automobilherstellers zugestimmt, die Arbeitszeit ab Juli um 24 Prozent und die Löhne um zwölf Prozent zu kürzen, um Schließungen zu verhindern, sage Gewerkschaftsvertreter Wellington Damasceno. Die Vereinbarung trete ab dem 7. Juli unbefristet in Kraft, wenn die Beschäftigten von einer zehntägigen Betriebsschließung zurückkehren sollen. Die Maßnahme werde monatlich überprüft, und das Ende hänge von der Normalisierung der Versorgung mit Autoteilen ab. In einer Erklärung an die Nachrichtenagentur Reuters bestätigte die brasilianische Niederlassung von Volkswagen, dass sie "neue Maßnahmen ergreifen wird, um die Belegschaft in der Niederlassung in Sao Bernardo do Campo während des Monats Juli aufgrund des Mangels an Bauteilen zu flexiblerem Arbeiten zu bewegen".

VW Vorzüge
VW Vorzüge 146,76

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen