Hebelprodukte

Calls mit hohen Renditechancen Erholungschance bei Beiersdorf?

Wenn die Beiersdorf-Aktie nach dem massiven Einbruch in den nächsten Wochen zumindest einen Teil der Verluste aufholen kann, dann wird sich eine Investment in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

2wib3136.jpg6187326752003566626.jpg

Das wohl bekannteste Beiersdorf-Produkt

(Foto: dpa)

Obwohl der Konsumgüterkonzern Beiersdorf am 26.2.19 positive Umsatz- und Gewinnzahlen vorlegen konnte, brach der Kurs der Beiersdorf-Aktie von 90 auf bis zu 81 Euro ein und verblieb auf dem tiefen Niveau. Als Gründe für den massiven Vertrauensverlust in die Beiersdorf-Aktie wurden die jährlichen Investitionspläne von 70 bis 80 Millionen Euro für Internationalisierung, Digitalisierung und Qualifizierung, sowie der für das Jahr 2019 erwartete Rückgang der Margen genannt. In den neuesten, nach den Zahlen veröffentlichten Analysen wurde die Beiersdorf-Aktie mit Kurszielen von bis zu 70 Euro als verkaufens- oder haltenswert eingestuft.

Derzeit sieht nur das Analysehaus Warburg Research nicht ganz so schwarz für die Beiersdorf-Aktie. Risikobereite Anleger, die sich den Experten von Warburg Research anschließen wollen, die die Aktie mit einem von 120 auf 105 Euro reduzierten Kursziel wegen der nach dem Kurssturz günstiger gewordenen Bewertung zum Kauf empfehlen, könnten einen kleinen Teil ihres Portfolios in Long-Hebelprodukte investieren.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 82 Euro

Der Morgan Stanley-Call-Optionsschein auf die Beiersdorf-Aktie mit Basispreis bei 82 Euro, Bewertungstag 26.4.19, BV 0,1, ISIN: DE000MC0K2A9, wurde beim Aktienkurs von 81,88 Euro mit 0,204 – 0,214 Euro gehandelt.

Beiersdorf
Beiersdorf 106,55

Kann sich die Beiersdorf-Aktie in spätestens einem Monat wieder auf 85 Euro erholen, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,33 Euro (+54 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 79,317 Euro

Der HVB-Open End Turbo-Call auf die Beiersdorf-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 79,317 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000HU72991, wurde beim Aktienkurs von 81,88 Euro mit 0,28 – 0,29 Euro taxiert.

Steigt der Kurs der Beiersdorf-Aktie in den nächsten Wochen auf 85 Euro an, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 0,56 Euro (+93 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 77,3672 Euro

Der Deutsche Bank-Open End Turbo-Call auf die Beiersdorf-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 77,3672 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000XM7E4T2, wurde beim Aktienkurs von 81,88 Euro mit 0,49 – 0,50 Euro quotiert.

Bei einer Kurserholung der Beiersdorf-Aktie auf 85 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,76 Euro (+52 Prozent) steigern.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Beiersdorf-Aktien oder von Hebelprodukten auf Beiersdorf-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Walter Kozubek, Hebelprodukte.de