Wirtschaft
Montag, 06. August 2018

Der Börsen-Tag: Der Dax zuckt nur am Mittag kurz

Chart

Gegen Mittag zeigt der Aktienmarkt eine plötzliche Regung, der Dax springt fast 100 Punkte. Doch bis zum Handelsschluss sind die Gewinne wieder dahingeschmolzen. Die allgemeine Skepsis gewinnt angesichts des Auftragsrückgangs der deutschen Industrie, der weiter schwelenden Protektionismusängste und einer Erholung beim Euro wieder überhand.

Der Dax schließt mit einem Minus von 0,1 Prozent bei 12598 Punkten. Der MDax gewinnt minimale 15 Punkte auf 26.892 Zähler. Der TecDax macht ein halbes Prozent auf 2938 Punkte gut.

Chart

Thema des Tages am Markt ist der Einbruch bei Linde. Angesichts neuer, nur schwer zu erfüllender Forderungen der US-Kartellbehörde beginnen die Anleger, die Fusion mit Praxair wieder auszupreisen. Linde fallen 7,5 Prozent. Praxair büßen bis zum Nachmittag 3,6 Prozent ein.

"Im Fokus der Investoren werden auch in den nächsten Tagen die aktuell laufende Berichtssaison sowie der nach wie vor schwelende Handelskonflikt bleiben", Thomas Metzger, Head of Asset Management vom Bankhaus Bauer. Zwar hätten die Unternehmen vor allem in den USA überwiegend gute Zahlen vorgelegt. Dagegen wirkten allerdings die jüngsten Zolldrohungen dämpfend auf den Markt. "Ein auch weiterhin wahrscheinlich überzeugendes Zahlenwerk vieler berichtenden Firmen dürfte seine positive Wirkung auf die Kurse daher nur begrenzt entfalten können", so Metzger.

Video

Quelle: n-tv.de