Wirtschaft
Donnerstag, 29. März 2018

Der Börsen-Tag: Mysteriös - Schweizer Notenbank-Aktie steigt und steigt

Chart

Diese Meldung ist in zweierlei Hinsicht verwunderlich: Zum einen, weil die Aktien der Schweizerische Nationalbank ihren unerklärlichen Höhenflug fortsetzen und damit in diesem Jahr ihren Wert bereits fast verdoppelt haben. Zum anderen, weil es überhaupt Aktien der Schweizer Zentralbank gibt. Das ist in ihrer Geschichte begründet - Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie als Aktiengesellschaft gegründet.

Warum die Titel aber in diesem Jahr bereits 90 Prozent an Wert gewonnen haben, ist am Markt ein Rätsel. Zwar stieg der Gewinn im vergangenen Jahr auf 54 Milliarden Franken (46 Milliarden Euro), was mehr ist als der des Tech-Riesen Apple. Allerdings haben die Anleger nichts davon, da die jährliche Dividende gedeckelt ist auf 15 Franken pro Aktie. Dies entspricht übrigens einer Rendite von gerade mal 0,2 Prozent - ebenfalls kein Kaufargument.

Dennoch dürften sich Anleger freuen und besonders ein Deutscher: der Unternehmer Theo Siegert. Er hält so viele Aktien wie kein anderer Privatinvestor, rund 6 Prozent. Der Wert seines Pakets dürfte in den vergangenen drei Monaten damit um rund 21 Millionen auf nun etwa 45 Millionen Franken gestiegen sein.

(Foto: imago/sepp spiegl)

 

Quelle: n-tv.de