Unterhaltung
Batman zweifelt an den Absichten von Superman mit seinen übermenschlichen Kräften.
Batman zweifelt an den Absichten von Superman mit seinen übermenschlichen Kräften.(Foto: AP)

Superhelden trotzen Kritiken: "Batman v Superman" räumt in den Kinos ab

"Batman v Superman: Dawn of Justice" ist ein Duell der ganz besonderen Art, auf das Comic-Fans seit Jahren gewartet haben. Durchwachsenen Kritiken zum Trotz stürmen sie ins Kino und machen den Film schon am ersten Wochenende zum Millionenhit.

Batman und Superman sind zusammen offenbar ein Erfolgsgarant: Die Superheldenverfilmung "Batman v Superman: Dawn of Justice" hat an den Kinokassen in Nordamerika einen Superstart hingelegt. Nach Schätzungen spielte der Film mit Ben Affleck und Henry Cavill in den Hauptrollen trotz schlechter Kritiken auf Anhieb 170 Millionen Dollar (rund 152 Millionen Euro) ein. Das ist deutlich mehr als etwa Christopher Nolans letzter Batman-Film "The Dark Knight Rises", der 2012 mit rund 160 Millionen Dollar in den USA und Kanada an den Start gegangen war.

Rang zwei der Kinocharts belegte am Osterwochenende der neue Disney-Film "Zoomania", der an seinem vierten Wochenende weitere 23 Millionen Dollar dazu verdiente. Nach Schätzung des Filmportals "Box Office Mojo" schraubte das Abenteuer einer Häsin und eines Fuchses damit allein in Nordamerika seine Einnahmen auf über 240 Millionen Dollar hoch.

Als weiterer Neueinsteiger punktete die Komödie "My Big Fat Greek Wedding 2". Die Fortsetzung des Hitfilms aus dem Jahr 2002 mit Hauptdarstellerin Nia Vardalos spielte von Freitag bis Sonntag rund 18 Millionen Dollar ein. Das reichte für den dritten Platz der Kinocharts.

"Batman v Superman" versteht sich als eine Art Fortsetzung von "Man of Steel", dem ersten Superman-Film von Regisseur Zack Snyder aus dem Jahr 2013. Nachdem Superman dort eine Spur der Verwüstung hinterlassen hat, ist sich die Menschheit - eingeschlossen Batman - unsicher, ob sie das Wesen vom Planeten Krypton verehren oder wegen seiner übermenschlichen, gottähnlichen Kräfte fürchten soll.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen