Unterhaltung
(Foto: John Salangsang/Invision/AP)

Nackt im Dschungel: Halle Berry posiert, wie Gott sie schuf

Halle Berry macht jetzt Social Media. Ganz nach dem "Wenn schon, denn schon"-Prinzip legt die Schauspielerin gleich doppelt los: bei Instagram und bei Twitter. Zum Start gibt's für die neuen Follower ein Bild oben ohne.

Seit 2012 können Berühmtheiten und Normalsterbliche auf Instagram eigene Accounts erstellen. Jetzt, fast vier Jahre später, hat auch Hollywoodstar Halle Berry den Weg auf die Fotoplattform gefunden. Die 49-Jährige hat ihren ersten Post abgesetzt - und ihren Fans reichlich nackte Haut präsentiert. Auf ihrem ersten Instagram-Foto posiert Berry oben ohne. Auch wenn nur ihr Rücken zu sehen ist: ein mutiger Schritt oder eben ein cleverer PR-Trick.

Seinen Zweck erfüllt hat das Premieren-Bild. Bereits wenige Stunden nach dem Start hatte Berry über 140.000 Follower versammelt. Glaubt man dem Text des Posts, dann sind künftig regelmäßig künstlerisch hochwertige Fotos zu erwarten: "Ich habe große Ehrfurcht vor der Fotografie und ihrer Fähigkeit, diese außergewöhnliche Welt in der wir leben einzufangen und zu reflektieren", schreibt Berry.

"Wichtig ist nicht, was du siehst"

Sie könne es kaum erwarten, mit ihren Fotos "zu inspirieren, zum Austausch anzuregen und Freude zu bringen", so die Schauspielerin weiter. "Ich freue mich darauf, unsere Welt durch Bilder zu teilen, die meine Emotionen und Wahrnehmungen widerspiegeln." Dabei wolle sie vor allem ihre Liebe zur Natur, Kunst und Mode ausdrücken.

Ihr neues Instagram-Profil hat Berry ganz hobbyphilosophisch mit einem Zitat des amerikanischen Schriftstellers Henry David Thoreau versehen: "It's not what you look at that matters, it's what you see". Auf deutsch bedeutet das: "Wichtig ist nicht, was du siehst - sondern was du erkennst." Die Worte entstammen Thoreaus vielleicht berühmtestem Buch "Walden oder Leben in den Wäldern" von 1854. Es handelt von der Suche nach alternativem Leben in der Natur - wie passend, dass Berry auf ihrem ersten Instagram-Foto in dichtem Geäst posiert.

Zeitgleich zu ihrem Instagram-Account legte Berry übrigens auch ein Profil auf Twitter an. "Hi zusammen", schrieb sie dort. Ansonsten sind die gleichen Inhalte zu sehen.

"Walden" von Henry David Thoureau bei Amazon bestellen

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen