Unterhaltung
Video
Dienstag, 07. November 2017

Sia weiß sich zu wehren: Mit Nacktfoto gegen Nacktfotos

Immer wieder drohen zwielichtige Gestalten damit, intime Schnappschüsse von Prominenten zu veröffentlichen. Nun wollte jemand mit Nacktfotos von Sia Kasse machen. Doch die australische Sängerin durchkreuzte die Pläne - und wird dafür gefeiert.

Von Emma Watson über Kristen Stewart bis hierzulande Lena Meyer-Landrut - immer wieder gelangen Nacktfotos von prominenten Frauen in die Hände von Menschen mit krimineller Energie. Und immer wieder versuchen diese Menschen, ihre Beute zu barer Münze zu machen. Entweder indem sie die Promis erpressen oder indem sie die intimen Aufnahmen zum Kauf anbieten.

Nun drohte offenbar auch der australischen Sängerin Sia die unfreiwillige Veröffentlichung von Bildern, auf denen sie zu sehen ist, wie Gott sie schuf. Das jedenfalls legt ein Post nahe, den die 41-Jährige bei Twitter absetzte. "Anscheinend versucht jemand, Nacktfotos von mir an meine Fans zu verkaufen", schrieb die Musikerin zu einem Foto, das eine nackte Frau von hinten zeigt und mit dem Hinweis versehen ist: "Wenn Sie sie kaufen, wird es nicht mehr unscharf sein und Sie erhalten weitere 14 Bilder." Mutmaßlich handelt es sich bei der Person auf dem Foto um die Sängerin.

"Spart Euer Geld, hier ist es umsonst", fügte Sia in ihrem Kommentar hinzu. Und: "Jeden Tag ist Weihnachten!" So ("Everyday Is Christmas") lautet auch der Titel des demnächst erscheinenden Weihnachtsalbums der Sängerin.

Als "Ikone" umjubelt

Keine Frage: Mit der Aktion gelang Sia ein mutiger und kluger Schachzug, um den geplanten Handel mit den Nacktaufnahmen von ihr zu durchkreuzen. Von den Fans erntet sie dafür nicht bloß Respekt - sie wird regelrecht als "Ikone" gefeiert. "Die beste Antwort, die man darauf nur geben kann", schrieb etwa ein Nutzer stellvertretend für viele andere. Der Post erntete binnen eines Tages weit über 300.000 "Gefällt mir"-Angaben und wurde mehr als 100.000 mal geteilt.

Sias Schritt ist nicht zuletzt auch deshalb bemerkenswert, weil sich die Sängerin ansonsten in der Öffentlichkeit stets äußerst bedeckt hält. Ihr wahres Aussehen verbirgt sie zumeist hinter Masken und Perücken. Allerdings tauchte vor Kurzem bereits ein ungewöhnlich offenherziges Foto von ihr bei Instagram auf.

Sia wurde 2011 durch den Song "Titanium" berühmt, eine Zusammenarbeit mit Star-DJ David Guetta. Es folgten weitere Erfolge mit Liedern wie "Chandelier" oder "Never Give Up".

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen