Unterhaltung
"Sleep Tight": Darum solltest du immer unter dein Bett schauen, bevor du schlafen gehst! (Foto: Senator)
"Sleep Tight": Darum solltest du immer unter dein Bett schauen, bevor du schlafen gehst! (Foto: Senator)

Der Horror lauert unterm Bett: "Sleep Tight" und süße Träume!

Von Thomas Badtke

Der mürrische Cesar ist Hauswart und ganz normal. So scheint es. Aber er ist krank: Für ihn ist das Leid anderer die pure Freude. Und wenn jemand mit einem Dauergrinsen seine Wege kreuzt, setzt er alles daran, es wegzuwischen. Cesars neues Opfer ist die wunderschöne, lebenslustige Clara. Sie hat keine Ahnung, was ihr bevorsteht.

Jeder kennt das: Es ist Montagmorgen. Der Wecker klingelt. Es ist noch dunkel draußen und es regnet. Kalt ist es auch. Und man selbst ist alles andere als fit. Man quält sich ins Bad, dann in die Klamotten und kurz darauf mit einem mürrischen Gesicht aus dem Haus. Beim Bäcker um die Ecke dann das ganze Gegenteil: Eine wie aus dem Ei gepellte und putzmuntere Verkäuferin entlockt einem mit einem breiten Lachen und fröhlichen Augenzwinkern die Bestellung und man denkt: Wie kann die am Montagmorgen nur so verdammt gut gelaunt sein?

Cesar mit seiner typischen Miene (Foto: Senator)
Cesar mit seiner typischen Miene (Foto: Senator)

Cesar (Luis Tosar; "Montags in der Sonne", "Öffne meine Augen") kennt das - es geht ihm jeden Tag so. Der mürrisch-zerknautschte Cesar arbeitet in einem Apartmenthaus in Barcelona als Hauswart: Rezeptionist und Hausmeister in einerPerson. Cesar ist alles andere als eine Frohnatur. Jeden Tag kostet ihn das Aufstehen mehr Mühe. Da kann die Sonne draußen scheinen, wie sie will.

Clara ahnt nicht, wer ihr etwas Böses will. (Foto: Senator)
Clara ahnt nicht, wer ihr etwas Böses will. (Foto: Senator)

Das genaue Gegenteil von Cesar ist Clara (Marta Etura; "Dunkelblaufastschwarz"). Sie ist jung, hübsch, quirlig, lebenslustig und daher immer gut drauf. Das Lächeln in ihrem sonnengebräunten Gesicht scheint immer da zu sein und ist dennoch ganz natürlich. Cesar hat Clara nie traurig gesehen. Nie auch nur den Ansatz einer Sorgenfalte auf ihrer perfekten Stirn entdeckt. Und genau das fordert ihn heraus, denn bekanntlich heißt es ja: Gegensätze ziehen sich an.

Gefühle werden überschätzt

Erst ausspionieren, dann das Leben zur Hölle auf Erden machen: Cesar braucht das. (Foto: Senator)
Erst ausspionieren, dann das Leben zur Hölle auf Erden machen: Cesar braucht das. (Foto: Senator)

Cesar macht sich daran, alles über Clara herauszufinden. Er will alles über sie wissen. Als Hausmeister hat er natürlich einen Schlüssel zu ihrer Wohnung. Das erleichtert die Sache ungemein. Er spioniert ihr nach. Er spioniert sie aus. Sein tägliches aus dem Bett quälen hat damit einen Sinn. Fast könnte man sagen: Cesar liebt plötzlich sein Leben.

Aber Cesar spioniert Clara nicht nach, weil er sie liebt, oder gar vergöttert. Cesar ist krank. Von Geburt an ist es ihm nicht möglich, Gefühle zu zeigen oder zu empfinden. Ein Gen-Defekt, mit dem Cesar zu leben gelernt hat. Und wenn er selbst nicht fröhlich sein kann, sollen es auch die anderen nicht sein. Weder die herzensgute alte Dame Veronica (Petra Martinez) mit ihren zwei niedlichen kleinen Hunden, um die so sich so rührend kümmert, und die Cesar immer wieder selbstgekochte Spezialitäten bringt. Und schon gar nicht Clara.

Perfide bis ins kleinste Detail

Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon - und schon kann sich Clara ihr Dauerlächeln abschminken ... (Foto: Senator)
Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon - und schon kann sich Clara ihr Dauerlächeln abschminken ... (Foto: Senator)

Also frisch ans Werk: Cesar begrüßt Clara jeden Morgen höflich und zuvorkommend, wenn sie das Haus zur Arbeit verlässt. Danach schleicht er sich in der Pause in ihr Zimmer. Ein bisschen Schlafmittel in die Zahnpasta und schon kann er sich des Nachts stundenlang in Claras Wohnung austoben - während sie tief und fest schläft. Nun ist nicht mehr die Zahnpasta dran: Cesar legt sich neben die betäubte Clara ins Bett. Dann doktert er an ihrem Duschgel herum, an ihrem Shampoo, an ihrer Gesichtscreme - und nach vollbrachter Arbeit schläft Cesar friedlich unter ihrem Bett ein. Am Morgen weckt ihn leise seine Armbanduhr, Cesar putzt sich schnell noch mit Claras Zahnbürste die Zähne und verschwindet lautlos aus ihrer Wohnung.

Clara wiederum wacht etwas später auf und hat einen schweren Kopf. Sie fühlt sich verkatert, weiß aber nicht wieso. Egal. Die Sonne scheint, das Radio spielt ihr Lieblingslied, das Duschwasser prickelt herrlich und schon ist das Lachen zurück in ihrem perfekten Gesicht. Cesar kann es bei der morgendlichen Begrüßung in der Eingangshalle des Hauses nicht fassen. Aber er hat Zeit.

Claras erster entsetzer Blick in den Spiegel: Was ist mit mir los? (Foto: Senator)
Claras erster entsetzer Blick in den Spiegel: Was ist mit mir los? (Foto: Senator)

Immer wieder verbringt er die Nächte bei Clara, manipuliert ihre Kosmetika. Nun bekommt Claras perfekte äußere Hülle erste Risse: Pickel im Gesicht und stumpfe Haare. Aber noch immer sind das keine Gründe für Clara, Trübsal zu blasen oder die Stirn in Sorgenfalten zu legen.

Erst als Cesar kleine Krabbeltiere in ihrer Wohnung platziert, verliert Clara die Contenance. Im Spitzennachthemd sucht sie - völlig außer sich - Cesar an der Rezeption auf. Nach einer kurzen Inspektion in Claras Wohnung, die Kakerlaken scheinen überall zu sein, erklärt sich Cesar bereit, sich des Krabblerproblems anzunehmen. Clara ist überglücklich und verschwindet für ein paar Tage im ungewollten Urlaub. Cesar kann nun frei schalten und walten in ihrer Wohnung.

"Sleep Tight" ist als Blu-ray und DVD bei Senator erschienen.
"Sleep Tight" ist als Blu-ray und DVD bei Senator erschienen.

Aber mittlerweile wächst das Misstrauen im Haus: Der Hausbesitzer will Cesar rauswerfen, er mochte ihn von Anfang an nicht. Etwas persönliches. Ein kleines Mädchen hat Cesar mehrmals aus Claras Wohnung kommen sehen und erpresst ihn nun. Anfangs will sie nur Geld, dann plötzlich "Erwachsenenfilme". Und dann ist da auch noch die Polizei, die einem Stalker Claras auf der Spur ist, ohne zu wissen, dass es Cesar ist.

Cesar denkt nach. In Ruhe. Schließlich hat er das nicht zum ersten Mal gemacht. Und so wird ihm zwar mit einem fadenscheinigen Grund gekündigt, aber dafür kann er dem kleinen Erpresser-Biest einen tödlichen Schrecken einjagen - und auch für Clara hat er noch eine Überraschung parat, eine letzte, abgrundtief böse - aber die wird sie erst in knapp neun Monaten entdecken.

Suspense, der bleibt

Regisseur Jaume Balaguero auf den "Fantasy Filmfest Nights"
Regisseur Jaume Balaguero auf den "Fantasy Filmfest Nights"

"Sleep Tight" war einer der gefeierten Filme der Fantasy Filmfest Nights 2012. Zu Recht. Der spanische Film des Horror- und Thriller-Regisseurs Jaume Balaguero ("[REC]"-Reihe) kommt auf leisen Sohlen daher und könnte zu Beginn auch in Richtung romantische Liebeskomödie gehen, aber er tut es nicht. Zum Glück. Wer braucht schon noch einen Liebesfilm in der romantischen Umgebung Barcelonas?

Und so wird dann doch irgendwie ein echter Balaguero daraus. In "Sleep Tight" ist das aus "[REC]" so bekannte Filmblut zwar Mangelware. Aber dafür lässt der Regisseur die Vorstellungskraft der Zuschauer spielen. Suspense heißt das Zauberwort. Und mal ehrlich: Wenn man sich nicht einmal in den eigenen vier Wänden sicher fühlen kann? Ein schauderhafter Gedanke. So nistet sich "Sleep Tight" unauffällig aber dafür umso tiefer im Gehirn des Zuschauers ein, fast so wie Cesar es bei Clara schafft.

Der Erfolg des Films geht auch auf die Schauspielkunst des mehrfach preisgekrönten Hauptdarstellers Luis Tosar zurück. Er ist nicht der typische Bösewicht mit Narbengesicht und verschlagenem Blick. Und seine gebrochene Figur des Cesar ist deshalb auch wie du und ich, völlig normal - mit einem gravierenden Unterschied: Während wir am Dienstag bereits der zuvorkommenden Bäckerin ein Lächeln am Morgen schenken könnten, wohlgemerkt könnten, würde Cesar alles daran setzen, dass die Bäckerin nie wieder lacht. Vielleicht sollte sie, wenn sie das nächste Mal Schlafen geht, sicherheitshalber unter ihr Bett schauen …

Bestellen Sie "Sleep Tight" bei amazon.de

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen