Ratgeber
(Foto: dpa)

Retourkosten angepasst : Amazon ändert Rückgaberegeln

Die Nummer Eins im Online-Handel verlangt für Retouren kein Geld von seinen Kunden. Drittanbieter, die Waren auf dem Marketplace von Amazon anbieten, konnten aber bei der Rückgabe von Produkten für deren Versand Geld verlangen - bis gestern.

Im Netz gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Oft werden Verbraucher beim Online-Versandhaus Amazon oder dem dazugehörigen Marketplace fündig. Doch egal wo der Kunde kauft, wenn die Ware nicht gefällt, kann diese beim Onlinekauf innerhalb eines zweiwöchigen Widerrufsrechts zurückgegeben werden. Seit Sommer 2014 erlaubte eine EU-Verbraucherrechte-Richtlinie jedoch, Retouren kostenpflichtig zu machen.

Ungeachtet dessen sind Retouren bei Händlern wie Amazon oder Zalando nach wie vor kostenlos. Drittanbieter konnten jedoch selbst entscheiden, ob sie den Kunden für die Versandkosten zahlen lassen. Bis gestern. Denn die gesetzlichen Regeln werden nun für alle Händler, die ihre Waren über Amazon verkaufen, verbindlich erweitert, wie Onlinehändler-News berichtet. Dadurch werden bei Bestellungen ab 40 Euro Retouren generell für Kunden kostenlos - für Schuhe, Bekleidung und Handtaschen ist die Hin- und Rücksendung, unabhängig vom Verkaufspreis, umsonst.  Zudem verlängert sich die Rückgabemöglichkeit für Kunden auf 30 Tage. 

Betroffen von den Änderungen sind diejenigen Händler, die Amazon noch nicht als Versender nutzen. Die Rücknahmebedingungen gelten bereits jetzt für Verkäufer, die am Programm "Versand durch Amazon“ teilnehmen. 

Die geänderten Rückgabebedingungen von Amazon im Einzelnen:

  • Kunden können ein gekauftes Produkt ohne Angabe eines Grundes innerhalb von 30 Tagen zurücksenden. Sie erhalten eine Erstattung in Höhe des Verkaufspreises.
  • Wenn ein Kunde einen Artikel mit einem Verkaufspreis von mehr als 40 EUR zurücksendet, werden außerdem die Rücksendekosten erstattet.
  • Bei der Rücksendung von Schuhen, Bekleidung und Handtaschen innerhalb von 30 Tagen erhalten die Kunden eine Erstattung der Versandkosten für die Hin- sowie die Rücksendung, unabhängig vom Verkaufspreis. Retouren solcher Artikel sind immer kostenlos.
  • Produkte, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember versandt werden, können bis zum 31. Januar des folgenden Jahres zurückgesendet werden.   

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen