Ratgeber
Manche Bankkunden bekommen nun Post.
Manche Bankkunden bekommen nun Post.(Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb)

Die Rückkehr der Gebühren: Banken schaffen Gratiskonto ab

Wer bisher ein Gratiskonto hat, sollte gewappnet sein. Immer mehr Banken verlangen einem Medienbericht zufolge von ihren Kunden wieder Kontoführungsgebühren. Zu den Geldhäusern sollen neben der Deutschen Bank unter anderem auch die HypoVereinsbank und mehrere Sparkassen gehören.

Immer mehr Banken schaffen einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge das Gratiskonto ab und verlangen von ihren Kunden wieder Kontoführungsgebühren. Derzeit verschicke die Deutsche Bank Briefe an ihre Kunden, um ihnen mitzuteilen, dass ihre Konten auf das "Aktivkonto" umgestellt würden, berichtete die "Bild"-Zeitung. Dieses koste 4,99 Euro im Monat.

Dem Bericht zufolge kündigten auch die Santander Bank, die HypoVereinsbank und mehrere Sparkassen eine Umstellung auf Bezahlkonten an. Verbraucherschützer erwarten laut "Bild", dass weitere Filialbanken folgen.

Kostenloses Girokonten gibt es hier

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen