Ratgeber

Andere ziehen wohl nach: Händler senken Kaffeepreise

Kaffee gibt es in vielen Preislagen - die unterste wird nun abgesenkt.
Kaffee gibt es in vielen Preislagen - die unterste wird nun abgesenkt.(Foto: dpa)

Kaffee, das beliebteste Getränk der Deutschen, wird in vielen Fällen günstiger. Mehrere Lebensmittel-Discounter läuteten eine Preissenkungsrunde für Kaffee in der untersten Preislage ein. Die Handelsunternehmen Aldi Nord, Aldi Süd und Norma gaben dauerhafte Reduzierungen bei einer Reihe von Kaffeeprodukten in ihrem Sortiment bekannt. Der Preisnachlass liegt bei den meisten der reduzierten Produkten zwischen knapp drei und gut neun Prozent, im Einzelfall sind es aber auch deutlich mehr.

"Das sind die dritten Preissenkungen für Kaffee innerhalb von zwölf Monaten, nachdem im März und September 2012 Reduzierungen in der untersten Preislage vollzogen wurden", sagte Discountexperte Matthias Queck vom Handelsinformationsdienst Planet Retail. Bei Instant-Kaffee seien nach deutlichen Preiserhöhungen in den Vorjahren jetzt erstmals wieder Preise gesenkt worden. Der Experte geht davon aus, dass die Konkurrenz rasch nachziehen wird.

An Aldi-Preisen orientierten sich zum Beispiel auch die Supermarkt-Riesen Edeka und Rewe im Preiseinstiegsbereich ("Gut & Günstig", "Ja"). Kaffee stehe in der neuen Woche ohnehin im Fokus, berichtete Queck. Gleich mehrere Discounter hätten wieder Markenkaffee im zeitlich befristeten Sonderangebot. Markenkaffees würden häufig von Lebensmittel-Einzelhändlern für Sonderangebote genutzt.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen