Ratgeber
Video

Wo ist der Kunde König?: Der beliebteste Elektromarkt

Elektromärkte bieten ein umfassendes Sortiment, das von Haushaltsgeräten bis zur Unterhaltungselektronik reicht. Die Anbieter werben aber nicht nur mit niedrigen Preisen, sondern auch mit einer großen Auswahl und Zusatzleistungen wie etwa einer Null-Prozent-Finanzierung. Doch wie zufrieden sind die Kunden mit dem Service ihres Elektromarktes und wo stimmt Produktangebot und Preis-Leistungs-Verhältnis?

Wie groß ist die Zufriedenheit der Verbraucher mit den Elektromärkten - das hat eine Kundenbefragung vom Deutschen Institut für Service-Qualität im Auftrag von n-tv ermittelt und den beliebtesten Elektromarkt gefunden.

Mängel bei Service und Kompetenz

Im Durchschnitt erreichten die neun bewerteten Unternehmen nur knapp ein gutes Gesamturteil. Insbesondere der Service erwies sich als ausbaufähig. Rund 35 Prozent der Befragten waren damit nicht zufrieden. "Jeder fünfte Kunde hat sich in einem Elektromarkt sogar schon geärgert. Dabei sorgten vor allem unfreundliches Personal und lange Wartezeiten auf eine Beratung für Unmut", betont Bianca Möller, Geschäftsführerin des Marktforschungsinstituts.

Ähnlicher Verbesserungsbedarf zeigte sich auch bei der Kompetenz der Angestellten: Beinahe jeder dritte Kunde fühlte sich nicht individuell und fachkundig genug beraten.

Überzeugendes Produktangebot

Das Produktangebot gehörte dagegen zu den Stärken der Anbieter. Fast drei Viertel der Elektromarkt-Kunden waren zufrieden mit dem Umfang der Produktpalette sowie der Qualität der angebotenen Waren. "Ein Defizit offenbarte sich allerdings beim Preis-Leistungs-Verhältnis: Hier hatten 32 Prozent der Befragten etwas auszusetzen", so Service-Expertin Möller.

Positiv bewerteten die Kunden aber die Gestaltung der Verkaufsräume, also die Produktpräsentation oder die Sauberkeit in den Filialen.

Conrad macht das Rennen

Insgesamt erzielten vier Elektromärkte ein gutes Gesamturteil für die Kundenzufriedenheit.Die restlichen fünf Unternehmen schnitten befriedigend ab.

Als "Beliebtester Elektromarkt 2013" ging Conrad Electronic aus der Kundenbefragung hervor. Die Kunden waren bei diesem Elektromarkt im Unternehmensvergleich am zufriedensten mit Service, Beratungskompetenz und Filialgestaltung. Auch in Bezug auf das Produktangebot und das Preis-Leistungs-Verhältnis gehörte das Unternehmen aus Kundensicht zu den Top-Anbietern und erreichte jeweils den zweiten Rang. Weiterhin wies der Elektromarkt den geringsten Anteil an Besuchern auf, die sich bereits über etwas geärgert hatten.

Den zweiten Rang im Gesamtvergleich nahm Medimax ein. Ausschlaggebend für das gute Ergebnis war vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis der angebotenen Produkte, mit dem die Besucher des Marktes zufriedener waren als die Kunden der übrigen Elektromärkte.Auch in den Bereichen Service und Beratungskompetenz der Mitarbeiter erreichte das Unternehmen jeweils einen Rang unter den Top-3-Unternehmen.

Saturn belegte den dritten Rang. Vor allem das Produktangebot des Marktes überzeugte die Befragungsteilnehmer. Bei keinem anderen Unternehmen waren die Kunden zufriedener. Weiterhin erreichte der Anbieter den dritten Rang bei der Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnisses. In den übrigen Teilbereichen Service, Beratungskompetenz und Filialgestaltung belegte das Unternehmen jeweils Rang sechs und verlor somit den Anschluss an die besten Mitbewerber. Auch der Anteil der Personen, die sich bereits über etwas geärgert hatten, lag leicht über dem Branchendurchschnitt.

An der Online-Befragung nahmen insgesamt 1176 Personen teil, die in den letzten zwölf Monaten in einem Elektromarkt eingekauft haben. Sie konnten jeweils bis zu drei verschiedene Unternehmen bewerten. Im Mittelpunkt der Panel-Befragung standen die Kundenmeinungen zu den Leistungsbereichen Service, Beratung, Angebot und Preis-Leistungs-Verhältnis. Berücksichtigt wurden alle Elektromarkt-Ketten, zu denen sich jeweils mindestens 100 Kunden geäußert hatten. Dies traf auf neun Unternehmen – Filialisten sowie Verbundgruppen – zu.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen