Ratgeber
Video

Sie haben gewählt: Die Bank des Jahres 2013

Super Service, faire Konditionen - wer ist die "Bank des Jahres 2013"? Das haben wir Sie gefragt und Tausende haben für Ihre Favoriten abgestimmt. Vielen Dank für ihr Voting. Hier nun die Auflösung, welche Banken in der Gunst der Kunden ganz vorn liegen.

Allein die Meinung der Kunden zählte im Rennen um den Titel "Bank des Jahres 2013. n-tv und das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) untersuchten im Rahmen einer breit angelegten Online-Befragung die Kundenzufriedenheit gegenüber den einzelnen Finanzinstituten.

Insgesamt stellten die Kunden ihren Banken ein gutes Zeugnis aus. Sechs Unternehmen erzielten ein sehr gutes Gesamturteil der Kundenzufriedenheit, zwölf Banken schnitten gut, sieben weitere befriedigend ab. Zwei Institute kamen über ein ausreichendes Resultat nicht hinaus.

Erstaunlich: Fast jeder dritte Befragungsteilnehmer hat sich schon einmal über seine Bank geärgert. Die am häufigsten genannten Gründe waren schlechte Konditionen, eine schlechte Erreichbarkeit und fehlerhafte Produktberatungen. Von den betroffenen Kunden wurden anschließend rund 60 Prozent aktiv und beschwerten sich bei ihrer Bank.

Als Stärke der Branche erwies sich dagegen die Online-Kommunikation, also etwa der Internetauftritt und das Online- oder Mobile-Banking. Insgesamt gab es hier rund 82 Prozent positive Bewertungen durch die Kunden der jeweiligen Bank. Erfreulich gute Beurteilungen gab es auch für den Service per Telefon und E-Mail (jeweils rund 78 Prozent der Befragungsteilnehmer waren eher oder sehr zufrieden).

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde überwiegend positiv beurteilt (76 Prozent). Bei Instituten mit Filialgeschäft schnitt der Service vor Ort weniger gut ab: 28 Prozent der Befragten beurteilten diesen nicht positiv.

"Bank des Jahres" in vier Kategorien

Die Auszeichnung "Bank des Jahres 2013" wurde in vier Kategorien vergeben:

Spezialbanken: Bank des Jahres in dieser Kategorie und auch Gesamtsieger wurde die GLS Bank. In den Leistungsbereichen Online-Kommunikation und Preis-Leistungs-Verhältnis erzielte das Institut im Wettbewerbsvergleich die höchsten Zufriedenheitswerte. Positiv fielen auch das Kundenvertrauen sowie die Weiterempfehlungsbereitschaft gegenüber der Bank aus.

Regionale Filialbanken: Das beste Gesamturteil für die Kundenzufriedenheit erhielt die PSD Bank RheinNeckarSaar. Das Institut erreichte – mit Ausnahme des Services vor Ort (Rang zwei) – in allen Leistungsbereichen die besten, durchweg sehr guten Resultate. Die Weiterempfehlungsbereitschaft fiel im Vergleich am  höchsten aus.

Direktbanken: Auf Platz eins landete die DKB mit dem Urteil „sehr gut“. Der Anbieter punktete mit den hohen Kundenzufriedenheitswerten beim Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr guten Resultaten für Online-Kommunikation, Telefon- und E-Mail-Service.

Überregionale Filialbanken: Der erste Rang ging an die BBBank, die in dieser Bankensparte als einziges Institut das Qualitätsurteil „gut“ erzielte. Die Kundenzufriedenheit erwies sich hinsichtlich der Online-Kommunikation und dem Service vor Ort als besonders ausgeprägt.

Die Online-Befragung zur "Bank des Jahres 2013" fand vom 12. September bis zum 23. Oktober 2013 statt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen