Ratgeber
Video

Mehr Transparenz gefragt: Die Versicherer des Jahres

Versicherungen sollen Verbrauchern im Schadensfall Sicherheit bieten. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen? Und welche Versicherungen bieten die beste Qualität beim Service? Wir haben nach dem "Versicherer des Jahres" gesucht.

Die Versicherer sind auf dem richtigen Weg, das in der Finanzkrise verloren gegangene Vertrauen zurückzugewinnen. Das ist das Ergebnis einer Kundenbefragung, die das Deutsche Institut für Service-Qualität im Auftrag von n-tv durchgeführt hat. Dennoch wünscht sich mehr als jeder vierte Kunde verständlichere Unterlagen sowie mehr Transparenz.

Die Gesamtzufriedenheit der Kunden mit der Branche war höher als im Vorjahr (aktuell: 72,3 Punkte, 2014: 68,7 Punkte). Allerdings lagen die Unternehmen in der Gunst der Verbraucher weit auseinander. So erzielten drei Anbieter das Qualitätsurteil "sehr gut", 23 erhielten ein "gut". 15 Versicherer schnitten in puncto Kundenzufriedenheit befriedigend ab, und ein Versicherer kam über ein "ausreichend" nicht hinaus.

Produktqualität überzeugt

Besonders hoch war die Zufriedenheit mit der Produktqualität. 81 Prozent der Versicherungsnehmer zeigten sich hiervon überzeugt. Vergleichsweise gut fiel auch das Urteil über die Servicequalität aus und auch das Verhältnis von Preis und Leistung stimmte in den Augen der meisten Befragten. Diesbezüglich erhielt die Branche jeweils rund 74 Prozent positive Bewertungen. Ebenfalls erfreulich: Mehr als drei von vier Kunden, die ihrer Versicherung einen Schadensfall meldeten, waren mit dessen Regulierung zufrieden.

Schwächen bei Transparenz

"Das gute Ergebnis darf aber nicht über Defizite hinwegtäuschen. In Sachen Transparenz und Verständlichkeit, beispielsweise der Produkte und Vertragsunterlagen, waren gut 27 Prozent der Befragungsteilnehmer nicht zufrieden", so Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

Deutlich verbessert hat sich die Branche im Bereich der Ärgernisse. Marktforschungsexperte Hamer erläutert: "Diese sorgten in diesem Jahr für weniger Kundenfrust als noch im Vorjahr. Der Anteil der Befragten, die über negative Erlebnisse mit ihrem Versicherungsunternehmen berichteten, fiel von gut 23 Prozent im letzten Jahr auf aktuell rund 14 Prozent." Am meisten ärgerten sich Verbraucher über einen schlechten Kundenservice (38 Prozent) oder eine fehlende Kostenübernahme (rund 25 Prozent).

Die beliebtesten Versicherer

Zum beliebtesten Unternehmen und damit zum "Versicherer des Jahres 2015" kürten die Kunden den Münchener Verein. Der Anbieter punktete mit fast durchweg sehr guten Resultaten und erzielte in fünf der sechs untersuchten Bereiche die höchsten Kundenzufriedenheitswerte.

Den zweiten Rang nahm Debeka mit einem ebenfalls sehr guten Qualitätsurteil ein. Das Unternehmen profilierte sich insbesondere durch die jeweils sehr hohen Zufriedenheitswerte der Verbraucher in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis und Produktqualität.

DEVK erreichte den dritten Rang. Der Anbieter erzielte bei den Kundenbewertungen zum Service die drittbeste Platzierung. Zudem gaben im Vergleich die wenigsten Kunden an, dass sie sich schon einmal über den Versicherer geärgert hatten.

Als beliebtester Direktversicherer ging Cosmos Direkt aus der Befragung hervor und kam mit einem guten Qualitätsurteil auf den insgesamt vierten Rang. Mit gut 92 Prozent positiven Bewertungen waren die Verbraucher vor allem von der Qualität der Produkte überzeugt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen