Wissen
Screenshot aus dem Video des Alien-Jägers, der ein Ufo gesichtet haben will und die Nasa verdächtigt, diese Entdeckung geheimzuhalten.
Screenshot aus dem Video des Alien-Jägers, der ein Ufo gesichtet haben will und die Nasa verdächtigt, diese Entdeckung geheimzuhalten.

Nasa-Livestream soll Ufo zeigen: Wird die ISS von Aliens beobachtet?

Im Livestream der Nasa kann man verfolgen, was im Orbit der Erde so passiert. Neben wunderschönen Aufnahmen rücken manchmal auch unerklärliche Objekte in den Fokus. Diesmal hat ein Alien-Jäger ein "zigarettenförmiges Objekt" ausgemacht.

Gibt es irgendwo noch andere intelligente Wesen da draußen in den Weiten des Universums oder ist die Erde der einzige belebte Planet? Eine Antwort darauf suchen Wissenschaftler bisher vergebens. Dafür sorgen Alien-Jäger in schöner Regelmäßigkeit für neue Spekulationen.

Im aktuellen Fall meldet sich Scott C. Waring zu Wort. Der Herausgeber von UFOsightingsdaily.com behauptet, dass der Livestream der Nasa unterbrochen wurde, nachdem ein Ufo ("Unidentified Flying Object") ins Bild gerückt sei. Seinen Angaben zufolge genoss er gerade den einzigartigen Blick auf die Welt von außerhalb durch die Live-Cam der Raumstation, als er ein "zigarettenförmiges Objekt" neben der ISS schweben sah.

"Die Geschwindigkeit war mit der der ISS abgestimmt, aber das unbekannte Objekt war halbtransparent", zitiert "Metro" den Alien-Jäger. Als das Objekt näher in den Fokus rückte, wurde der Bildschirm plötzlich blau, so Waring. "Das passiert, wenn die Nasa ein Ufo filmt, sie schneiden das Material für ein paar Minuten." Waring stellte jetzt ein Video auf Youtube und bittet: "Schreiben Sie mir Ihre Gedanken."

Vermeintliche Ufo-Sichtungen

Unter dem Namen "High Definition Earth Viewing Experiment" liefert die ISS seit Mitte 2014 atemberaubende Echtzeitaufnahmen aus der Erdumlaufbahn. Seitdem tauchen zahlreiche vermeintliche Ufo-Sichtungen im Netz auf.

So wurden Ende Juni 2015 drei angebliche Ufos aufgezeichnet. Die Aufnahme zeigte drei Flugobjekte, die anscheinend mit hoher Geschwindigkeit die Erdatmosphäre verlassen. Dann stoppte plötzlich das Live-Video im Internet. Für Verschwörungstheoretiker ein klares Zeichen - die Nasa hat etwas zu verheimlichen.

Tatsächlich wechseln die Kameras öfters ihre Einstellungen und Ausrichtungen. Am wahrscheinlichsten ist, dass der plötzliche Blackout von einer Kamerapanne stammt oder es sich bei den Objekten um Weltraummüll handelt.

Die Nasa selbst äußert sich selten zu derartigen Aufnahmen, oder erklärt die angeblichen Objekte mit Schmutz oder Eis auf der Linse.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen