Der Tag

Der Tag Debatte um Wahlalter: Ab 16, 18 oder 0 Jahren?

Das Wahlalter ist wieder Gegenstand der Debatte: Die Grünen fordern bereits eine Senkung auf 16 Jahren, nun schließt sich ihnen Bundesjustizministerin Christine Lambrecht von der SPD an. Sie fände es "wunderbar", wenn junge Menschen schon mit 16 Jahren wählen könnten, sagte Lambrecht der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Wenig Begeisterung kann sie damit bei Unionspolitikern entfachen: Der Parlamentsgeschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer, sagte der "NOZ", es wäre "unlogisch, wenn man den Jugendlichen nur zumutet, die gesamte deutsche Politik übersehen zu können, in anderen Bereichen aber auf die Volljährigkeit mit 18 Jahren verweist". Er halte die Forderung nach einem Wahlrecht ab 16 daher für "nicht schlüssig".

Also 16 oder 18 Jahre? Es gibt sogar noch weitreichendere Forderungen: Der FDP-Politiker Hermann Otto Solms setzt sich für ein Wahlrecht ab 0 Jahren ein. "Die Politik darf nicht nur auf die Stimme der Alten hören", ist sein Motto.

Was meinen Sie?

*Datenschutz

Mehr dazu lesen Sie hier.

Quelle: ntv.de