Der Tag

Der Tag Erschossen, totgeprügelt, angezündet: Proteste in Haiti eskaliert

imago94556868h.jpg

Demonstranten warfen mit Steinen und zündeten Geschäfte an.

(Foto: imago images/Agencia EFE)

Die Lage in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince ist seit Monaten angespannt, nun kommt es erneut zu gewaltsamen Protesten: Zunächst wurde ein Mann erschossen. Dann prügeln andere Demonstranten den Täter zu Tode und setzen ihn in Brand. Das sei auch auf Fernsehbildern zu sehen, teilt die Polizei mit. Mehrere Geschäfte wurden in Brand gesteckt, vor der kanadischen Botschaft seien Autoreifen angezündet worden.

Während Polizisten für höhere Gehälter auf die Straße gingen, forderten Regierungsgegner den Rücktritt von Staatschef Jovenel Moïse. Der Regierung des verarmten Karibikstaates werden zahlreiche Korruptionsaffären angelastet, während ein Großteil der Bevölkerung kaum genug zum Überleben hat. Engpässe in der Versorgung mit Benzin sorgten für weitere Wut.

Quelle: n-tv.de