Der Tag

Der Tag Jugendliche klammert sich Stunde lang an fahrenden Zug

Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert! Eine 14-jährige blinde Passagierin aus Sachsen-Anhalt musste sich fast eine Stunde lang außen an einem Güterzug festhalten. Nach Angaben der Bundespolizei hatte sich die Jugendliche bei Magdeburg gemeinsam mit mehreren Begleitern auf ein Trittbrett eines Güterzugs gestellt. Im Gegensatz zu den anderen verpasste sie den Absprung.

Daraufhin musste sich die 14-Jährige bei hundert Kilometern pro Stunde und einer Lufttemperatur von minus dreieinhalb Grad während der nächtlichen Fahrt an einen Haltegriff klammern, bis der Güterzug kurz vor Braunschweig wegen einer Baustelle hielt. "Stark unterkühlt, völlig verschmutzt und mit nur noch einem Schuh" habe das Mädchen beim Lokführer an die Tür geklopft, berichten die Beamten.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen