Der Tag

Der Tag Lindner will Tankrabatt und 9-Euro-Ticket nicht fortsetzen

"Gefahr einer sehr ernst zu nehmenden Wirtschaftskrise": Bundesfinanzminister Christian Lindner.jpg

Lindner ist wohl kein Fan des 9-Euro-Tickets.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Sowohl beim Tankrabatt - sofern er nicht in der Kasse der Ölkonzerne landet - sowie beim 9-Euro-Ticket wünschen sich viele Menschen eine Fortsetzung. Doch Bundesfinanzminister Christian Lindner dämpft die Hoffnung darauf - auch wenn der FDP-Politiker insgesamt eine positive Bilanz zieht. "Wir können nicht auf Dauer gestiegene Preise für das importierte Öl, die Entwicklung des Dollar und die Knappheiten bei Raffinerien mit Staatsgeld ausgleichen", sagte Lindner. "Schritte in Richtung des kostenfreien ÖPNV sind kritisch, weil Knappheiten dann nicht über den Preis gesteuert werden können." Es bestünde die Gefahr, dass ohne Preise Kapazitäten unnötig und übermäßig genutzt würden.

Es besteht die "Gefahr", dass viele Menschen mit Bus und Bahn fahren? Das ist schon, sage ich mal, ein sehr besonderer Blick auf das Thema. Denn eigentlich wollen wir doch genau, dass möglichst viele Menschen den ÖPNV nutzen. Also ich persönlich sehe bei Aussagen wie der von Lindner eher weiterhin die "Gefahr", dass die Bundesregierung sich nicht für genug Züge, Verbindungen und Bahnstrecken einsetzen könnte und der ÖPNV weiterhin unattraktiv bleibt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen