Der Tag

Der Tag Raser muss nach beinahe tödlichem Unfall in U-Haft

In den Straßen von Würzburg haben sich am Sonntag mindestens zwei Personen ein mutmaßliches Autorennen geliefert. Bestürzend dabei ist, dass eine gehörlose Frau dabei angefahren wurde. Der mutmaßliche Raser ist nun festgenommen und in Untersuchungshaft überführt worden, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte. Zuvor hatte ein Richter Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Schon gestern hatten Beamte die Wohnung des 20-jährigen Fahrers sowie die seiner drei Mitfahrer im Alter von 18, 20 und 24 Jahren durchsucht. Derweil fahndet die Polizei nach dem zweiten Fahrer, der einen silberfarbenen Mercedes gelenkt haben soll. Beide müssen sich auch des Vorwurfs eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens erwehren. Das 42 Jahre alte Unfallopfer war am Sonntag mit schweren Schädelverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Quelle: n-tv.de