Der Tag

Der Tag Rassismus-Vorwürfe gegen H&M-Werbung

*Datenschutz

Die Modekette H&M hat mit einer Werbung für Empörung gesorgt. Viele Menschen empfanden sie als rassistisch. Sie zeigte einen dunkelhäutigen Jungen, der einen Kapuzen-Pulli mit folgender Aufschrift trägt: "Coolest Monkey in the Jungle" (Coolster Affe im Urwald)

Daraufhin hagelte es in sozialen Netzwerken Kritik für H&M. Viele Nutzer bei Twitter unterstellten H&M zwar keine rassistischen Absichten, hielten die Werbung aber dennoch für unangebracht. Die Modebloggerin Stephanie Yeboah zum Beispiel schrieb, es sei doch hinlänglich bekannt, dass "Affe" eine verbreitete "rassistische Verunglimpfung" für Dunkelhäutige sei. "Wie kann man so nachlässig und dumm sein", fragte ein anderer Nutzer. H&M entschuldigte sich "bei jedem, den dies verletzt hat" und zog die Werbung zurück.

Quelle: n-tv.de