Der Tag

Der Tag Regierung beschließt Mindestlohn für Azubis

Auch wenn einige kleine Betriebe es nicht so toll finden, hat das Bundeskabinett einen von Bildungsministerin Anja Karliczek eingebrachten Gesetzentwurf zur Stärkung der beruflichen Bildung nun doch beschlossen. Die Pläne sehen vor, dass ab 2020 erstmals in Deutschland eine gesetzliche Untergrenze für die Vergütung von Auszubildenden festgeschrieben wird. Sie soll bei 515 Euro pro Monat starten und in den Jahren danach steigen.

An den jüngst bekannt gewordenen Plänen hatten unter anderem der Zentralverband des Deutschen Handwerks und der Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks Kritik geäußert und vor einer Überforderung vor allem kleinerer Betriebe und einem Absinken der Azubiquote gewarnt.

Quelle: ntv.de