Der Tag

Der Tag Tom Hanks knöpft sich Maskengegner vor

84618743.jpg

War selbst mit dem Coronavirus infiziert und zwischenzeitlich in Quarantäne: Tom Hanks.

(Foto: picture alliance / dpa)

Menschen, die sich kategorisch weigern, während der Corona-Krise Schutzmasken zu tragen, sollten sich laut Hollywood-Star Tom Hanks "schämen". Das hat der Schauspieler auf einer Presseveranstaltung für seinen bei Apple TV+ erscheinenden Film "Greyhound" erklärt. Hanks mache sich Sorgen, dass gerade in den USA nicht genügend Bürger Masken tragen und sich nicht ans Social Distancing halten.

Es gebe "eigentlich nur drei Dinge, die wir tun können [...]: eine Maske tragen, Social Distancing betreiben und Händewaschen." Es sei doch alles "so simpel, so einfach". Wenn jemand es nicht schaffe, sich an diese drei Grundsätze zu halten, denke sich Hanks einfach nur, dass diejenige Person "sich schämen" solle.

Quelle: ntv.de