Der Tag

Der Tag Trump besteht auf Bezeichnung "Chinesisches Virus"

Statt die Bevölkerung mit Tests zu versorgen, macht US-Präsident lieber das, was er am besten kann: hetzen und einen Schuldigen suchen. Den Corona-Krankheitserreger nannte er gestern in einem Tweet "Chinesisches Virus". Jetzt verteidigt er seine Wortwahl.

  • Zuerst habe Peking behauptet, dass das US-Militär den Erreger nach China gebracht habe, sagte Trump in Washington. "Anstatt zu streiten, habe ich gesagt, dass ich es danach benennen muss, wo es herkommt. Es kommt aus China. Deshalb denke ich, das ist ein sehr treffender Begriff."
  • Auch US-Außenminister Mike Pompeo bezog sich bei seiner Erwähnung des Erregers mehrfach auf China, als er von dem "Wuhan Virus" sprach.
  • Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht sich gegen die Benennung von Viren nach Nationen oder Regionen aus.

Quelle: ntv.de