Der Tag

Der Tag USA: Höchste Zahl von Festnahmen an Grenze zu Mexiko seit zwei Jahrzehnten

Die US-Behörden haben nach eigenen Angaben im März an der Grenze zu Mexiko mehr als 171.000 Migranten festgenommen und damit so viele wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr. Dies ging aus vorläufigen Daten hervor, in die die Nachrichtenagentur Reuters Einblick erhielt. Darunter waren etwa 19.000 unbegleitete Minderjährige. Im April 2000 waren 180.000 Migranten festgenommen worden. Der Anstieg stellt eine Herausforderung für Präsident Joe Biden dar, der angetreten war, um die restriktive Einwanderungspolitik seines Vorgängers Donald Trump zu lockern.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.