Der Tag

Der Tag "Unverantwortlich": China weist Kritik an Razzia bei "Stand News" zurück

In seiner Kritik wurde US-Außenminister Anthony Blinken gestern Abend besonders deutlich. "Indem sie unabhängige Medien zum Schweigen bringen", würden China und die lokalen Behörden "die Glaubwürdigkeit und Lebensfähigkeit Hongkongs" untergraben. In Hongkong wurden gestern früh sieben Journalisten der pro-demokratischen "Stand News" festgenommen.

Nun äußert sich China und wird ähnlich deutlich. "Einige ausländische Kräfte haben unter dem Deckmantel der Pressefreiheit unverantwortliche Bemerkungen über den Gesetzesvollzug in Hongkong gemacht", sagt der Sprecher des Außenministeriums in Peking, Zhao Lijian. Dies bringe "Richtig und Falsch völlig durcheinander" und führe "die öffentliche Meinung in die Irre". Auch Kanada, die EU sowie hatten gestern mit scharfer Kritik auf das erzwungene Aus der Hongkonger Nachrichtenseite reagiert.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen