Importe

Der Börsen-Tag Dax höher erwartet - Blackrock und Electrolux öffnen Bücher

Zum Abschluss der Börsenwoche wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge höher starten. Am Donnerstag hatten ihn Gewinnmitnahmen 0,4 Prozent ins Minus auf 12.874,97 Punkte gedrückt. Ihr Hauptaugenmerk richten Börsianer auf den EU-Gipfel zum geplanten 750 Milliarden Euro schweren Wiederaufbaufonds.

"Das Ziel ist klar", sagte Analyst Konstantin Oldenburger vom Online-Broker CMC Markets. "Wenn sich Deutschland mit den am schlimmsten von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern solidarisch zeigt, besteht die Chance, ein robustes neues Gebilde zu schaffen, das alle Mitgliedstaaten durch einen erneuerten kollektiven Zweck zusammenhält."

Da im Tagesverlauf keine relevanten Konjunkturdaten auf dem Terminplan stehen, rücken die Firmenbilanzen in den Vordergrund. Unter anderem öffnen der Lkw-Bauer Volvo, die "AEG"-Mutter Electrolux und der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock ihre Bücher. Außerdem verfallen im Tagesverlauf Optionen auf Indizes und einzelne Aktien. Zu diesem Termin schwanken die Kurse üblicherweise stark, weil Investoren die Preise derjenigen Wertpapiere, auf die sie Derivate halten, in eine für sie günstige Richtung bewegen wollen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.