Importe

Calls mit Verdoppelungspotenzial Evonik: Chance auf Korrektur?

Wenn sich die Evonik-Aktie vom Absturz der vergangenen Tage erholen kann, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Renditechancen ermöglichen.

43721490.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Nach der Veröffentlichung der unter den Expertenerwartungen liegenden Zahlen für das Jahr 2017 rutschte der Kurs der Evonik-Aktie (ISIN: DE000EVNK013) am 6.3.18 mit nahezu 5 Prozent ins Minus. Auch im frühen Handel des 7.3.18 hielt sich die Aktie mit einem Minus von 2 Prozent am unteren Ende der im MDAX-Index gelisteten Werte auf. In den aktuellsten Analysen reduzierten die Experten zwar ihre Kursziele, behielten aber die Einstufung "Outperform" mit Kurszielen von bis zu 35 Euro bei.

Risikobereite Anleger mit der Markteinschätzung, dass der Kursrückgang der vergangenen 2 Tage übertrieben war und die Marke von 30 Euro bald wieder erreicht wird, könnten eine Investition in Long-Hebelprodukte ins Auge fassen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 29 Euro

Der HVB-Call-Optionsschein auf die Evonik-Aktie mit Basispreis bei 29 Euro, Bewertungstag 13.6.18, BV 0,1, ISIN: DE000HU933H5, wurde beim Evonik-Aktienkurs von 28,04 Euro mit 0,068 – 0,078 Euro gehandelt.

Wenn sich der Kurs der Evonik-Aktie in den nächsten 2 Wochen auf 30 Euro erholt, dann wird der handelbare Preis des Calls auf 0,16 Euro (+105 Prozent) ansteigen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 26,038 Euro

Der DZ Bank-Open End Turbo-Call auf die Evonik-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 26,038 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000DGK3YA9, wurde beim Aktienkurs von 28,04 Euro mit 0,24 – 0,25 Euro taxiert.

Evonik
Evonik 22,35

Kann der Kurs der Evonik-Aktie in den nächsten Tagen wieder auf 30 Euro zulegen, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt - auf 0,39 Euro (+56 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 24,98 Euro

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call auf die Evonik-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 24,98 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000MF1UBZ9, wurde beim Evonik-Aktienkurs von 28,04 Euro mit 0,35 – 0,36 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der Evonik-Aktie auf 30 Euro wird der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,50 Euro (+39 Prozent) ansteigen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Evonik-Aktien oder von Hebelprodukten auf Evonik-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report