Importe

Der Tag Kim-Anhänger stürmen Residenz von US-Botschafter in Seoul

Eine Gruppe südkoreanischer Unterstützer von Nordkoreas Diktator Kim Jong Un ist in das Anwesen des US-Botschafters in Seoul eingedrungen. Die rund 20 Studenten hielten Plakate hoch, auf denen sie Botschafter Harry Harris zum Verlassen Südkoreas aufforderten. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben 17 Studenten fest. 

  • Nach Angaben der Studenten wollten sie mit der Aktion gegen Washingtons Forderung protestieren, dass Südkorea seinen Beitrag zur Verteidigung des Landes gegen Nordkorea erhöhen soll.
  • Die USA haben in Südkorea 28.500 Soldaten stationiert, um das Land vor der Atommacht im Norden zu schützen.
  • Das südkoreanische Außenministerium verurteilte die Aktion der Studenten und ordnete weitere Sicherheitsmaßnahmen rund um US-Botschaft und Residenz an.

 

Quelle: n-tv.de