Audio

Ja. Nein. Vielleicht. Versteckte Lügen - wer flunkert wann?

imago52427816h.jpg

Gebraucht, aber top Zustand - glaubhaft?

(Foto: imago stock&people)

*Datenschutz

Wenn wir uns unbeobachtet fühlen, neigen wir dazu, nicht immer die Wahrheit zu sagen. In ganz unterschiedlichen Ausmaßen: Männer flunkern häufiger als Frauen, Mütter von Söhnen häufiger als Mütter von Töchtern, Menschen in Ländern mit viel Korruption häufiger als Menschen in Ländern mit wenig Korruption, Banker häufiger, wenn sie an ihren Beruf denken. Sogar Nonnen sind unehrlich, aber oft zu ihrem Nachteil. Von Kindern reden wir lieber erst gar nicht.

Dafür gibt es unterschiedliche Gründe und ein kleines Experiment hilft, diese zu identifizieren. Darüber spricht Verhaltensökonomin Verena Utikal in der neuen Folge von "Ja. Nein. Vielleicht." mit ihrem Kollegen Urs Fischbacher, Professor für angewandte Wirtschaftsforschung an der Uni Konstanz und Leiter des Thurgauer Wirtschaftsinstituts.

Ihr findet "Ja. Nein. Vielleicht." in der ntv App, bei Audio Now und auf allen anderen bekannten Podcast-Plattformen wie Apple Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps könnt ihr den RSS-Feed verwenden. Kopiert einfach die Feed-URL und fügt "Ja. Nein. Vielleicht." zu euren Podcast-Abos hinzu.

*Datenschutz

Im "Ja. Nein. Vielleicht."-Podcast erklärt Verhaltens- und Entscheidungswissenschaftlerin Verena Utikal mit ihren Gästen, wie Entscheidungen funktionieren, warum wir uns damit oft schwer tun und wie leicht wir uns manipulieren lassen. Ihr erfahrt das Neueste aus der Entscheidungsforschung und bekommt wertvolle Tipps und Tricks für alle Lebenslagen.

Quelle: ntv.de, chr