Wissenschaft

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Wissenschaft

464027c6a7e29bd898f1e8c073317f88.jpg
09.04.2020 11:14

Beim Husten hinter der Maske Kann Gesichtsschutz Sars-CoV-2 aufhalten?

Über Sinn oder Unsinn des Tragens von Behelfsmasken in der Coronavirus-Krise wird viel diskutiert. Geschäfte wünschen sich immer öfter, dass ihre Kunden diese benutzen. Forscher lassen nun Covid-19-Patienten durch verschiedene Nasen-Mund-Masken husten und sind von machen Ergebnissen selbst überrascht.

imago62345775h.jpg
08.04.2020 13:46

Kamera im Klo Smartes WC soll viele Krankheiten erkennen

WC mit Biomarkern: US-Forscher haben eine Toilette entwickelt, die Stuhl und Urin analysiert und etliche Krankheiten erkennen soll. Aber wie groß wäre die Akzeptanz eines solchen Systems? Immerhin würde es Messungen im Intimbereich vornehmen. Eine Umfrage ergibt eher Zustimmung.

130922712.jpg
05.04.2020 16:30

Am Leibniz-Institut entwickelt Corona-Schnelltest braucht zehn Minuten

Der Bluttest des Leibniz-Instituts zeigt nach zehn Minuten an, ob jemand bereits Antikörper gegen das Coronavirus gebildet hat oder nicht. Was für Virologen wichtige Daten über die Immunität der Gesellschaft liefert, birgt für Privatleute große Risiken: Auf dem Markt bieten Händler auch unseriöse Tests an. Von Frauke Niemeyer

ACHTUNG Nur im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung.jpg
01.04.2020 19:14

Zu Dinosaurier-Zeiten eisfrei Vor der Antarktis lag mal Regenwald

In Bohrkernen aus der Westantarktis finden Forscher Spuren eines 90 Millionen Jahre alten Regenwaldbodens. Damit ist klar: Die Antarktis war damals eisfrei, es war dort wärmer als heute in Deutschland - und viel wärmer als bisher angenommen. "Der Fund hat uns sehr überrascht", sagen die Forscher.

imago94463024h.jpg
01.04.2020 11:49

Frühes Symptom für Infektion Coronavirus legt den Geruchssinn lahm

Das Coronavirus hat offenbar ein spezifisches Symptom: In einem sehr frühen Stadium der Infektion schwinden Geschmacks- sowie Geruchssinn. Dies stellen Forscher in Deutschland und Großbritannien übereinstimmend fest. Daraus ergeben sich neue Handlungsanweisungen. Von Anja Rau