Auslandsreport

Vater Trump im Interessenkonflikt Modefirma von Ivanka Trump lässt in China produzieren

"Amerika zuerst": Mit seinen Plänen für die heimische Wirtschaft macht US-Präsident Donald Trump sich nicht nur Freunde. Die US-Unternehmen sollen Strafzölle zahlen, wenn sie in Billiglohnländern und nicht in den USA produzieren. Das gilt allerdings nicht für die eigene Familie. Tochter Ivanka lässt Schuhe und Taschen ihrer Modelinie in China herstellen. Und bisher hat Papa dagegen nicht getwittert.
Videos meistgesehen
Alle Videos