Auslandsreport

Renaissance des Faschismus Rechte Bluttat radikalisiert Italiens Wahlkampf

Im Februar schießt Luca Traini im italienischen Macerata wahllos auf Menschen mit dunkler Hautfarbe, verletzt sechs Menschen schwer. Nach der Attacke entbrennt eine heftige Diskussion über Fremdenfeindlichkeit, viele Italiener stellen sich hinter den Schützen. Auch ein alter Bekannter macht kräftig Stimmung gegen Ausländer.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.