Erziehungslager in Xinjiang Wie China uigurische Kinder "programmiert"

Die autonome Uiguren-Region Xinjiang im Nordwesten Chinas wird von einer dritten Corona-Welle erfasst. Ausgelöst soll sie ein 17-jähriges Mädchen haben. Die Recherchen zu ihrem Umfeld und ihren Kontaktpersonen deckt tiefe Abgründe auf.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen