Ruhe vor dem Omikron-Sturm? Uniklinik Bonn kann trotz stabiler Lage nicht aufatmen

Bei einer ECMO-Therapie werden Patienten an eine Art künstliche Lunge angeschlossen. Sie wird bei Coronafällen mit besonders schwerem Verlauf angewandt. Die Uniklinik Bonn behandelt Infizierte aus ganz NRW mit dieser Methode. Trotz der momentan guten Versorgungslage, wächst die Sorge vor Omikron.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen