Politik

Festnahmen in Hongkong China setzt neues Sicherheitsgesetz mit Macht um

Mit Wasserwerfern und Tränengas ersticken chinesische Behörden die Proteste in Hongkong gegen das neue Sicherheitsgesetz im Keim. Mehr als 300 Demonstranten werden festgenommen. Bei kleinsten Vergehen drohen nun mehrjährige Haftstrafen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.