Politik

Salvini geht leer aus Conte erhält Auftrag zur Regierungsbildung

Die Regierungskrise in Italien ist vorerst beendet. Statt den von Lega-Chef Salvini geforderten Neuwahlen gibt es ein neues Regierungsbündnis aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten. An der Spitze soll wieder Giuseppe Conte stehen. Er kündigt an, das Land modernisieren zu wollen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.