EZB-Präsident signalisiert Solidarität Draghi macht Finanzmärkten Mut

Der Schub für den Euro war nur kurz: Nach der Äußerung von EZB-Chef Draghi, man wolle die Gemeinschaftswährung auf jeden Fall erhalten, ging der DAX zuerst ordentlich nach oben - rutschte dann aber ins Minus. Die Notenbank würde wohl Staatsanleihen pleitebedrohter Länder kaufen - so wurden die Worte Draghis interpretiert - und sich damit der Krise entschlossen entgegenstellen. Auf Griechenlands Straßen kommt das alles nicht an. Hier herrscht die Meinung: Das Sparprogramm macht alles nur noch schlechter.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen