Politik

Im Gespräch mit Lawrow Trump soll geheime Informationen weitergegeben haben

US-Präsident Donald Trump soll bei seinem jüngsten Treffen mit Russlands Außenminister Sergej Lawrow hochsensible Informationen preisgegeben haben. Es handele sich um Erkenntnisse über die IS-Miliz, die die USA von einem befreundeten ausländischen Geheimdienst erhalten hätten, berichtet die "Washington Post". Das Weiße Haus weist den Bericht als "falsch" zurück.
Videos meistgesehen
Alle Videos