Wirtschaft

Urteil in den USA erwartet Manager Schmidt fühlt sich von VW "missbraucht"

Verschwörung gegen die USA - so lautet die Anklage gegen Oliver Schmidt. Seit Anfang des Jahres sitzt der VW-Manager wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal in U-Haft. Ihm drohen eine hohe Geldstrafe und bis zu sieben Jahre Gefängnis. Kurz vor der Verkündung des Urteils rechnet Schmidt in einem Brief an die US-Richter mit der VW-Führungsrige ab.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos