Wirtschaft

Neuwahlen in Griechenland Tsipras' Wahlversprechen machen Geldgeber nervös

Am kommenden Sonntag werden die Griechen an die Wahlurnen gerufen. Sie sollen einen neuen Premierminister wählen. Alexis Tspiras hofft auf seine Wiederwahl, doch eine Regierungsmehrheit ist nicht in Sicht. Die Linksparte Syriza und die Konservativen der Nea Dimokratia liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen - und das macht die Gläubiger von Griechenland langsam nervös.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos