Panorama

Lufthansa-Flug aus München Airbus blockiert Landebahn in Mumbai

52376407.jpg

Ein Lufthansa-Airbus, hier in Frankfurt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Kurz vor der Landung in Mumbai melden die Piloten von Lufthansa-Flug LH764 technische Probleme. Sie bringen die Maschine erfolgreich auf den Boden - doch dann geht nichts mehr. Die Landebahn muss gesperrt werden.

Eine Maschine der Lufthansa legt Teile des Flughafens in Mumbai lahm. Eine Start- und Landebahn musste nach einer Notlandung bis auf Weiteres gesperrt werden. An Bord der Maschine waren 163 Menschen, teilte die Lufthansa mit.

Berichten zufolge meldeten die Piloten von Lufthansa-Flug LH764 aus München am späten Freitagabend (Ortszeit) ein technisches Problem mit der Landeausrüstung. In manchen Berichten heißt es, ein Reifen sei geplatzt. Der Airbus A330-343 habe daraufhin zur Notlandung angesetzt, die Flughafenfeuerwehr sei in Bereitschaft versetzt worden.

Die Lufthansa teilte mit, es gebe an allen vier Reifen des Airbus Schäden. Die Maschine habe die Landebahn bislang nicht verlassen können, da zunächst die Reifen gewechselt werden müssten, heißt es in der Mitteilung. Die Passagiere hätten das Flugzeug über Treppen verlassen, die auf die Landebahn gebracht worden seien. Der Rückflug nach München unter der Flugnummer LH765 ist gestrichen worden.

Unmittelbar nach der Sperrung der betroffenen Start- und Landebahn wurde eine zweite in Betrieb genommen. Diese ist deutlich kürzer und viele Fluggesellschaften, die international operieren, nutzen diese nicht für Starts. Voraussichtlich wird es im Flugbetrieb zu langen Verzögerungen kommen.

Quelle: ntv.de, fma

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.