Panorama

Mit High Heels durch den Scanner Chinesin kriecht Handtasche hinterher

2.JPG

Abstrakte Kunst? Nein, hier klettert eine Frau beim Sicherheitscheck durch einen Röntgenapparat.

(Foto: Twitter/KatiePuckrik)

Nicht ohne meine Tasche: Eine Frau will sich beim Sicherheitscheck auf keinen Fall von ihrem geliebten Accessoire trennen. Doch Vorschrift ist Vorschrift. Entschlossen schreitet die Frau zur Tat - und macht mit ihrer verrückten Aktion die Mitarbeiter sprachlos.

Wie groß die Liebe zu einer Tasche sein kann, offenbart eine junge Frau aus China. Aus Angst, ihr geliebtes Accessoire könne beim Sicherheitscheck verloren gehen, schloss sie sich ihrer Handtasche auf dem Weg durch den Gepäckscanner an.

*Datenschutz

Die skurrile Szene passierte am Busbahnhof Dongguan im Süden des Landes. Die Mitarbeiter waren schockiert, als sie die Silhouette der Frau auf ihren Röntgenbildschirmen sahen. Ein Video zeigt den bizarren Vorfall, der sich während des Mond-Neujahr-Reiseansturms ereignete.

Zunächst legt die junge Frau ihren Koffer ordnungsgemäß auf das Transportband und will dann mit ihrer kleinen Handtasche durch den Sicherheitsscanner laufen. Doch daraus wird nichts, die Mitarbeiter erklären ihr, dass alle Gepäckstücke durch das Röntgengerät müssen und fordern sie auf, die Handtasche ebenfalls auf das Band zu legen. Das tut sie schließlich auch, ihre geliebte Tasche aus den Augen lassen will sie aber nicht. Entschlossen schreitet sie zur Tat und klettert ihren Habseligkeiten hinterher. Die Mitarbeiter sind so perplex, dass sie sie nicht aufhalten.

Außergewöhnliche Röntgenaufnahmen zeigen die Frau, die mit High Heels unterwegs war, wie sie auf allen Vieren hinter ihrem Gepäck auf dem Fliessband kniet. Unversehrt klettert sie auf der anderen Seite hinaus, wobei ein Wachmann vor Überraschung laut lacht. Nachdem die Frau vom Band geklettert ist, schnappt sie ihre sieben Sachen und verschwindet so schnell, dass das Sicherheitspersonal sie nicht zur Rede stellen kann.

Es ist unklar, warum die Frau so besorgt um ihre Handtasche war. Es wird vermutet, dass sich viel Bargeld darin befand. Das wird in China traditionell zum chinesischen Neujahrsfest verschenkt, berichtet die "BBC" und beruft sich dabei auf lokale Medien. Nach dem chinesischen Mondkalender beginnt am 16. Februar das Jahr des Hundes. Behörden rechnen dieser Tage mit insgesamt fast drei Milliarden Auto-, Bahn- und Flugzeugreisende, die in ihre Heimatprovinzen wollen.

Quelle: n-tv.de, dsi

Mehr zum Thema