Panorama

Comicheft versteigert Eine Million für Superman

LOA01_BOOKS-SUPERMAN_0223_11.JPG3695456304701799685.jpg

(Foto: REUTERS)

Das Debüt des Comichelden Superman ist bei einer Internet- Auktion mit dem Supergebot von einer Million Dollar (etwa 740.000 Euro) honoriert worden. Es ist der höchste Preis, der je für ein Comic-Heft bezahlt wurde, teilte der Auktionator Stephen Fishler mit. Der Käufer schlug schon wenige Minute nach Beginn der Auktion am Montag zu.

Das erste Heft mit Comics von Superman, dem Kämpfer für das Gute, war 1938 für 10 Cent verkauft worden. Ein privater Sammler hatte die gut erhaltene Kopie der ersten Ausgabe vor 15 Jahren für 150.000 Dollar erworben. Weder er noch der New Yorker Sammler, der jetzt fast das Siebenfache für das mehr als 70 Jahre alte Comic-Heft bot, wurden von dem Auktionator namentlich identifiziert.

Laut Fishler sind nur noch 100 Hefte der ersten Ausgabe von 1938 erhalten. "Sie ist der Heilige Gral aller Comic-Hefte", erläutert Fishler. Den letzten Rekordpreis von 317.200 Dollar hatte 2009 eine nicht ganz so gut erhaltene Kopie der gleichen Debütausgabe erzielt.

Der Zustand der jetzt versteigerten Kopie wird als "sehr gut" bewertet. Laut Fishler sind nur noch zwei Kopien der Superman-Erstausgabe von dieser Güte im Umlauf. Der Auktionator gilt als einer der führenden Experten des Comic-Heft-Marktes. Von ihm stammt das Bewertungssystem, das inzwischen weltweit angewendet wird.

Quelle: n-tv.de, dpa