Panorama
Video
Mittwoch, 06. Juni 2018

Lavawalze bedroht Dörfer: Feuervulkan bricht erneut aus

Der "Volcan de Fuego" nahe Guatemala-Stadt kommt nach dem Ausbruch am Sonntag mit mindestens 70 Toten nicht zur Ruhe. Erneut meldet der Katastrophenschutz vor Ort eine Eruption. Lava wälzt sich am Südhang hinab.

Nach der heftigen Vulkaneruption mit Dutzenden Toten in Guatemala ist der "Volcán de Fuego" (Feuervulkan) wieder ausgebrochen. Nach der erneuten Explosion wälzte sich Lava den Südhang des Berges hinab, wie der Katastrophenschutz des mittelamerikanischen Landes mitteilte. Sechs Ortschaften im Gefahrengebiet wurden demnach evakuiert.

Der Vulkan südwestlich der Hauptstadt Guatemala-Stadt war am Sonntag ausgebrochen. Die Lavamassen zerstörten zwei Ortschaften nahezu vollständig.

Mindestens 70 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Die Räumungs- und Bergungsarbeiten dauern noch immer an.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de