Panorama

Im Kampf gegen Corona Google entwickelt Symptom-Check-Website

130889491.jpg

 "Man kann auf die Website gehen, seine Symptome eingeben und bekommt dann Hinweise, ob ein Test angeraten ist oder nicht", so US-Vizepräsident Pence.

(Foto: picture alliance/dpa)

Google arbeitet derzeit unter Hochdruck an einer neuen Website, mit deren Hilfe man selbst festellen kann, ob ein Test auf das Coronavirus nötig ist. Das System soll auch Anlaufstellen für Virus-Teststationen nennen. Zuerst soll das neue Projekt in San Francisco an den Start gehen.

Der Internet-Gigant Google arbeitet an der Entwicklung einer Website, mit deren Hilfe Bürger anhand ihrer Symptome abschätzen können sollen, ob ein Test auf das neuartige Coronavirus notwendig ist. Das Google-Schwesterunternehmen Verily Life Sciences befinde sich in einem "frühen Stadium der Entwicklung", erklärte Google. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump gesagt, Google arbeite mit einem großen Entwicklerteam an dem Projekt und habe bereits bedeutende Fortschritte erzielt.

Laut Google soll die Website zunächst in der Region rund um San Francisco getestet und das Projekt dann allmählich ausgeweitet werden. US-Vizepräsident Mike Pence erklärte dagegen, ein Startdatum für die neue Website solle voraussichtlich bereits am Sonntagabend bekannt gegeben werden:

"Man kann auf die Website gehen, seine Symptome eingeben und bekommt dann Hinweise, ob ein Test angeraten ist oder nicht", sagte Pence. Zudem werde die Website dem Nutzer Anlaufstellen in seiner Nähe nennen, wo ein Virus-Tests vorgenommen werden könne.

Quelle: ntv.de, can/AFP