Panorama

Absturz in New York Helikopter stürzt in Hudson River

In New York ist ein Hubschrauber kurz nach dem Start in den Hudson River gestürzt. Nur wenige Minuten nach dem Abheben in Manhattan sei der Helikopter ins Wasser gefallen, berichtete die New Yorker Polizei. Bei dem Unglück war demnach nur der Pilot an Bord, der den Absturz überlebte.

Auch das Fluggerät sei geborgen worden. Ein im Internet zirkulierendes Video zeigte, wie sich ein Hubschrauber kurz vor dem Aufprall unkontrolliert um die eigene Achse drehte.  Die Zeitung "New York Daily News" berichtete, dass der 35 Jahre alte Pilot aus dem Helikopter ins Wasser sprang und von einem Boot aufgenommen wurde. Er habe sich lediglich einen Schnitt an der Hand zugezogen.

Nicht weit entfernt von der Unglücksstelle hatte ein Pilot 2009 ein US-Airways-Flugzeug spektakulär auf dem Hudson notgelandet, ohne dass dabei jemand verletzt wurde.  Das mit 155 Menschen besetzte Flugzeug musste wegen eines Vogelschlags notlanden.

Quelle: n-tv.de, joh/dpa

Mehr zum Thema