Panorama

Neubau im Südwesten Chinas Höchste Brücke der Welt ist fast fertig

99fe38e6b18bb3fdeeb55d13e48ef071.jpg

Der Neubau überspannt ein Tal in 565 Metern Höhe.

(Foto: REUTERS)

Beim Bau der höchsten Brücke der Welt beenden die Arbeiter den wichtigsten Bauabschnitt: Sie führen die beiden Enden des 565 Meter hohen Bauwerks zusammen. Doch Autofahrer müssen mit der ersten Fahrt über die Beipanjiang-Brücke noch warten.

6dc82e5ac8e8e21bbd09669b158aaf84.jpg

Die Beipanjiang-Brücke liegt im bergigen Südwesten Chinas.

(Foto: REUTERS)

Die nach chinesischen Angaben welthöchste Brücke ist so gut wie fertig. Die beiden Enden der Beipanjiang-Brücke im bergigen Südwesten Chinas seien am Wochenende miteinander verbunden worden, teilte die Verkehrsbehörde der Provinz Guizhou mit.

Die Brücke verläuft 565 Meter über einem Fluss und ist fast anderthalb Kilometer lang. Sie übertrumpft nach Behördenangaben die Si-Du-Flussbrücke in der zentralchinesischen Provinz Hubei, die bisher als welthöchste Brücke galt.

Medienberichten zufolge soll die Beipanjiang-Brücke Ende des Jahres für den Verkehr freigegeben werden. Dadurch verkürzten sich Autofahrten von Liupanshui in Guizhou bis nach Xuanwei in der Nachbarprovinz Yunnan von fünf auf weniger als zwei Stunden, berichtete das chinesische Staatsfernsehen.

Quelle: n-tv.de, kpi/AFP